Close Menu

RAINO Chaga-Tee und RAINO Chaga-Teekonzentrat

RAINO Chaga-Tee wie auch RAINO Chaga-Teekonzentrat werden in einem besonderen Extraktionsverfahren hergestellt. Nur in Finnland gesammelte Chaga-Pilze, die alle Qualitätsanforderungen erfüllen, dürfen als Rohstoff verwendet werden. Außerdem werden die Produkte aseptisch in Tetra Pak-Verpackungen abgefüllt und haben eine garantierte Haltbarkeit von 24 Monaten.

Der trinkfertige RAINO Chaga-Tee kann kalt oder warm getrunken werden. Das Chaga-Teekonzentrat 200 ml ist ausgesprochen ergiebig – ein Teelöffel Konzentrat pro Glas genügt und wird mit kaltem oder warmem Wasser aufgegossen. Ebenso kann das Konzentrat zu anderen Getränken oder Gerichten zugegeben werden.

RAINO Pakuritee

Chaga-Pilz – der interessante schwarze Pilz auf der Rinde von Birken

Chaga-Pilze (Inonotus obliquus) sind ein häufiger saprophytischer Pilz, der auf Birken und anderen Laubbäumen in der borealen Waldzone wächst.
Chaga-Pilze sind reich an Antioxidantien und gehören zur Gruppe der so genannten medizinischen Pilze. Sie besitzen angeblich verschiedene antimikrobielle, immunsystemanregende, entzündungs- und schmerzhemmende sowie antitumorale Eigenschaften. Die Beliebtheit der Chaga-Pilze ist ungebrochen. Nach wie vor sind sie eine topaktuelle Zutat.

Pakuri

Wie bioaktive Verbindungen entstehen

Zwischen Chaga-Pilz und Baum herrscht ein spannender Wettbewerb. Der Chaga-Pilz will sein Opfer, den befallenen Baum, zerstören, während der Baum das Wachstum des Pilzes eindämmen und den Pilz vernichten will. In Jahrmillionen der Evolution und als Ergebnis dieser gegensätzlichen Interessen des Chaga-Pilzes und des Wirtsbaums hat der chemische Kampf zwischen diesen beiden Arten dazu geführt, dass Chaga-Pilze über 200 verschiedene Verbindungen bilden. Dutzende von ihnen haben eine biologisch aktive Wirkung. Chaga-Pilze wurden in den vergangenen Jahrhunderten als traditionelles Heilmittel bei verschiedenen Erkrankungen und gegen Entzündungen eingesetzt.

Pakurikääpä